Muttekopfhütte Hoch-Imst auf den Koordinaten:  N 47° 15′ 46“, W 10° 40′ 11“  – 1934 m Seehöhe.

Die Muttekopfhütte liegt auf fast 2000 Meter oberhalb der Untermarkter Alm, in der Nähe des Imster Klettersteigs. Sie ist eine DAV Alpenvereinshütte und wird seit dem Jahr 2000 von unseren ehemaligen Hüttenwirten der Galflun Alm, Andi und Birgit Riml von Juni bis Anfang November bewirtschaftet. Die Hütte verfügt über 60 Lagerbetten und ist auf drei Alternativrouten nur zu Fuß zu erreichen. Im Winter bewirtschaftet Andi Riml die Tanzalm. Zugänglich ist die Muttekopfhütte frühestens ab Christi Himmelfahrt, sollte aber das Tauwetter schon frührer einsetzen, kann Andi das flexibel handhaben. Auf Anfrage für größere Gruppen versuchen wir dann früher zu öffnen.

Preise
  Mehrbettzimmer/Lager
 Halbpension
Erwachsene ab 18 Jahre ab 39,- €
Jugend ab 12 Jahre ab 30,- €
Kinder 3-11 Jahre ab 25,- €
ab 20 Personen 1 Person Übernachtung  frei!
  • Schlafsäcke sind für das Lager mitzubringen
  • Mindestaufenthalt 2 Nächte
  • Gültig vom 18. Mai bis zum 11. Oktober 2013.

Anreise zur Muttekopfhütte:

  • Sie erreichen uns in Imst von der A7 Füssen/Reutte kommend über den Fernpass/Nassereith/Tirol, oder der A95 (München>Garmisch) von Garmisch/Griessen auch über den Fernpaß aus. Sie brauchen keine Vignette auf der Fernpasstrecke!

    • Sie können auch ab Reutte/Tirol über das Lechtal bis zur Hantenjochstraße von der anderen Seite zur Hantenjoch Passhöhe gelangen. Dies ist eine sehr beliebte Motorradstrecke! 

    • Alternativ können Sie von Garmisch-Partenkirchen (A95) über Mittenwald und den Zirler Berg und/oder auf der Inntalautobahn (A8) München>Rosenheim>Innsbruck>Bregenz bis zur Autobahn Abfahrt Imst zu uns gelangen (Vignettenpflicht!).

    • Ab Zirl geht es auch ohne Vignettenpflicht auf der B 171 über Telfs und Silz nach Imst (dauert ca. 20 Minunten länger).

    • Von der entgegengesetzten Richtung via Arlberg Autobahn von Bregenz>Landeck(Vignettenpflicht!) kommt man ebenfalls nach Imst zur Muttekopfhütte.

  • Die erste Möglichkeit zu uns ist direkt von der Passhöhe des Hantenjochs auf 1900m. Dies ist die Verbindungsstraße von Imst ins Lechtal. Dort können sie parken. Auf einem 2-stündigen Fußmarsch geht es erst hinauf zum Scharnitzsattel und dann auf der anderen Seite wieder hinunter zur Hütte. Vorsicht, dies ist ein steiler Wanderweg und ist nur mit guter Ausrüstung und bei Schneefreiheit möglich. Dafür ist auch die Aussicht über die Lechtaler Alpen atemberaubend. 
  • Zweite Möglichkeit ist mit dem Sessellift von Hoch-Imst zum Drischlhaus und dann weiter zu Fuß ca. 20-25 Minuten zur Hütte. Die Fahrt mit dem Lift (Öffnungszeiten täglich in der Sommersaison bis 16.45 Uhr) dauert ca. 30 Minuten. Weitere Auskünfte erteilen die Imster Bergbahnen, Tel: 0043 (0)5412-66322. Berg- und Talfahrt EURO 12,90 (Normalpreis 2009).
  • Drittens, mit dem PKW oder Kleinbus von der Hantenjochstraße in Imst/Teilwiesen zur Obermarkter Alm und dort parken. Über die Latschenhütte geht der Weg steil weiter bis zur Muttekopfhütte. Dauer ca. eine Stunde.
  • Da der Gepäcktransport nur mit Lastenlift möglich ist, sollten Sie sich mit Ihren Sachen ein wenig einschränken, da Sie Ihre Sachen vom Parkplatz Obermarkter Alm bis zum Lastenlift selber tragen müssen. Ideal ist sicher der Rucksack. Die Hütte ist nicht einfach zu erreichen, aber alle die schon mal dort waren, wollen Dank der super Aussicht und klasse Bewirtung durch Andi und Crew wieder hin.